EFQM Committed to Excellence (C2E) Validierung

 
 

Was Sie tun müssen

Phase I – Selbstbewertung und Projektarbeit

  • Sie informieren die ESPRIX Geschäftsstelle über ihre Absicht (excellence(a)esprix.ch, Tel. 044 281 00 13)
  • Sie füllen das Anmeldeformular aus.
  • Sie erhalten Materialien für die Vorbereitungsarbeit
  • Sie führen eine Selbstbewertung auf Basis des EFQM Excellence Modells durch.
  • Sie identifizieren und priorisieren drei Verbesserungsprojekte, die für ihre Weiterentwicklung relevant sind.
  • Sie senden das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular an die ESPRIX Geschäftsstelle.
  • Die Geschäftsstelle teilt Ihrer Organisation eine/n ValidatorIn zu und klärt allfällige Interessenkonflikte mit Ihnen.
  • Der ESPRIX Validator nimmt mit Ihnen Kontakt auf und bespricht den Umsetzungsplan und das weitere Vorgehen.
  • Sie erbringen den Nachweis, dass die Projekte erfolgreich abgeschlossen wurden.

 

 

Phase II - Validierung

  • Sie legen mit dem Validator den Termin für den Besuch vor Ort fest.
  • 9 - 12 Monate nach Abschluss der Selbstbewertung werden Ihre Ergebnisse durch einen erfahrenen und praxisbezogenen ESPRIX C2E Validator überprüft.
  • Der vollständige Umsetzungsplan steht dem Validator ca. 2 Wochen vor der Validierung zur Verfügung.
  • Nach Abschluss der Validierung erhalten Sie ein mündliches Feedback zum Ergebnis der Validierung.
  • Erfüllen Sie die Anforderungen, erhalten Sie von ESPRIX Excellence Suisse die international anerkannte ESPRIX/EFQM-Urkunde "EFQM Committed to Excellence“.
  • Spätestens nach 4 Wochen wird Ihnen ein ausführlicher Feedbackbericht zugestellt.
  • Es wird Ihnen eine Zufriedenheitsumfrage zur gesamten Validierung zugestellt.
  • ESPRIX nutzt Ihr Feedback, um Ihre eigene Leistung kontinuierlich zu verbessern.

 

 

-> Leitfaden für Bewerber